Herstellung

Qualität und Regionalität sind mir wichtig, daher produziere ich so viel wie möglich selbst.

 Die Wurst

Meine Wurst und der Metzger = Das Herzstück von CurryPommes

Vor fünf Jahren habe ich meine drei Würstel mit der Metzgerei Angerer kreiert und sie wurden in Zusammenarbeit mit dem Inhaber Eugen Bruckdorf produziert. Es war eine Top Qualität, Regional und aus eigener Schlachtung. Nachdem Eugen die Metzgerei Anfang 2023 aus gesundheitlich Gründen schließen musste, habe ich lange nach einem geeigneten Metzger gesucht.

Einen Metzger, welcher meine Rezepte übernimmt und noch ein bisschen mit mir an der Herstellung herum tüfftelt, welcher noch selber schlachtet, seine Höfe und Tiere regional hält, am besten noch einen Familienbetrieb mit Leidenschaft betreibt und bei Bedarf erreichbar ist war wirklich schwer zu finden. Leider habe ich in und um Rosenheim keinen geeigneten Metzger gefunden, welcher diese Kriterien erfüllt.

Nach langem Suchen und über Empfehlungen bin ich nun auf die Metzgerei Holzner in Pliening gestoßen.

Die Metzgerei Holzner wurde 1925 von Markus Holzner gegründet.

Seit 2019 führt Stefan, der Urenkel die Metzgerei weiter. Nach meinem Besuch stellte ich gleich fest, dass das Handwerk der Familie im Blut liegt und sie es mit viel Leidenschaft betreiben. So viel Fachwissen und dazu noch viel Liebe im Detail habe ich selten wo gesehen. Ein Familienbetrieb also, bei welchem noch so wie früher gearbeitet wird.

Zusammen haben wir nun mein Grundrezept genommen und an manchen Stellen noch ein bisschen hier und da gefeilt und meine „alte“ Wurst neu kreiert.

Die Tiere kommen direkt aus dem nahen Umland. Durch regelmäßige Besuche und Kommunikation mit den Bauern können wir eine gleichbleibende Qualität versprechen.
Unser Statement heißt nach wie vor: „Gute Wurst und gutes Fleisch kommt ausschließlich von glücklichen Tieren!“
Alle Tiere werden selbstverständlich artgerecht behandelt und ich komme immer mal wieder gerne auf einen Besuch vorbei.

Die Würstl sind selbstverständlich ohne Geschmacksverstärker oder sonstige Konservierungsstoffe.

Chillis von CurryPommes

Currypulver + Verschärfer

Curry ist für mich eines der wichtigsten Gewürze beim Thema Currywurst. Ich habe viel experimentiert und hätte es mir einfach und vor allem günstig machen können und so wie 98% aller Gastronomen ein „normales“ Currypulver kaufen können. Doch ich wollte mein „eigenes Curry“ und vor allem ein fruchtiges Curry mit bayerischen Kräutern. Also bin ich auf die Suche gegangen und habe die Gewürzmühle Rosenheim entdeckt.

In Zusammenarbeit mit dem Inhaber Simon Mendel haben wir ein einzigartiges Currypulver gemischt, geröstet und letztendlich gefunden, welches perfekt zu mir und meinem CurryPommes passt. Über 13 verschiedene Zutaten befinden sich in dem Currypulver. Durch regionale Kräuter und sechs verschiedene Zitronenarten schmeckt es fruchtig und leicht scharf. Man findet den Curry in der Soße und natürlich auf der Wurst.

 

Vor der Theke gibt es eine Auswahl an feinen, auserwählten Chilis zum Selber schärfen. Aus dem eigenen Garten bis hin zum Amazonas, hier findet jeder etwas für seinen Geschmack bzw. seine Schärfe. Von Stufe 1 – 7 ist für jeden etwas dabei.

Auch ein spezielles Himalaya Salz ist für Euch da, falls die Pommes für jemanden nicht salzig genug sind.

 

 Die Pommes

Meine frischen, dicken Pommes sind aus ganzen, deutschen Kartoffeln. Dadurch nehmen sie bis zu 60% weniger Öl auf. Und mit dem besten Raps Frittier Öl und mit Vitaminen können Pommes nicht besser schmecken und zubereitet werden.

Süßkartoffelpommes von CurryPommes

 Die Süßkartoffelpommes

Die neue geschmackliche Alternative zu den normalen Pommes. Durch persönliche Zutaten und Tricks sind die Süßkartoffeln super knusprig und lecker. Am besten schmecken sie mit meinem Frischkäse-Kräuter-Avocado oder Knoblauch-Kräuter-Quark Dip.

 Dips & Soße

Das Wichtigste für eine Currysoße ist der Ketchup. An jeder Ecke gibt es einen anderen Ketchup. Leider meist mit den unnötigen und ungesunden Zusatzstoffen. Deshalb lasse ich einen reinen Tomatensugo für mich zubereiten und koche diesen selbst mit frischen Tomaten, Äpfeln und allerlei verschiedenen Gewürzen und Kräutern zu meinem eigenem Ketchup.

Die Basis für meine Soße ist natürlich mein selbstgemachter Ketchup. Hinzu kommen noch viele weitere Zutaten wie frische Aprikosen, Röstaromen, Rauch Zutaten, viele Gewürze, mein eigen kreierter Curry und langes Kochen. Mehr braucht eine gute und frische Soße nicht. Durch meinen geschmacklich zitronenhaltigen Curry ist die Soße sehr fruchtig, tomatig und nur ein wenig scharf. Dadurch schmeckt die Soße für jeden.

Dips von CurryPommes

Des Weiteren biete ich noch selbstgemachte Dips an. Diese bestehen aus eigenen Rezepten und werden vor jedem Event frisch zubereitet. Dadurch sind sie ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe. Ketchup, Mayonnaise, Currysoße, Curryketchup oder meine besonderen Dips wie Avocado-Frischkäse-Kräuter oder Knoblauch-Kräuter-Quark. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Für Veganer habe ich extra einen veganen Dip bestehend aus Rucola, Soja und Kartoffeln.

Knuspriges Brot aus der Feinbäckerei

Mein Kartoffelbrot wird von der Bäckerei Huber in Rosenheim gebacken.

Die Vollwert-Feinbäckerei ist geschmacklich sehr gut und gesund.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner